Festhalten, loslassen  

Festhalten kostet Kraft. Loslassen lässt dich entspannen. Und doch kann  man nicht nur loslassen, manches muss man auch festhalten. Also wie immer, Weisheit ist gefragt. Sieh dir also immer genau die Folgen an, was passiert, wenn du loslässt und wenn du festhältst. Denn die Folgen musst in jedem Fall Du tragen!

. . . ist es da nicht klug,  seinen Schöpfer zu fragen?!

Weitere Gedanken dazu in zwei Wochen unter der Rubrik „Gedankensplitter“.

Einsam?

(Einsam, auch unter vielen Menschen)

Sich einsam fühlen ist eine persönliche Empfindung. Du kannst unter vielen sein und dich einsam fühlen. Du kannst aber auch alleine sein, und dich nicht einsam fühlen   – vielleicht bist du sogar froh, Zeit für dich zu haben und all das tun zu können, was du schon so lange wolltest. Doch es kommt sehr darauf an, wie lange du allein bist, auch hier spielt die Zeit eine große Rolle  – wie so oft im Leben.

Doch denke daran, an Ihn kannst Du Dich immer wenden!

Selbst in dieser Zeit der Isolation, die uns Covid 19   – Corona –  auferlegt.

Weitere Gedanken dazu in zwei Wochen unter der Rubrik „Gedankensplitter“.

Ein heues Jahr beginnt!

Die Tage werden wieder länger, mehr Licht begleitet uns.

Dieses könnte ein Symbol, eine Zielvorgabe für unser Leben sein. Mehr Zeit zum Wirken zu haben, mehr Licht, das uns den Weg erhellt. Licht, das uns die Schönheit dessen, was uns umgibt, deutlicher vor Augen führt. Das buchstäblich unsere Lebensgeister weckt.

Licht, das uns Mut macht, wenn die dunkleren Stunden wiederkommen. Licht lässt uns Hoffnung und Glauben behalten, dass es auch wieder heller werden wird   – und dies gilt auch für unser Leben. Die dunklen Stunden werden durch die helleren Stunden kompensiert, ja besiegt. Wenn das Licht Christi  in unser Leben dringt, können wir selbst die dunklen Stunden unseres Lebens in einem anderen Licht sehen und auch die notwendigen Änderungen vollziehen.

Der aufbrechende Morgen signalisiert uns ein weiteres, ein neues Gestalten liegt vor. Nutzen wir die Tage des Lebens, dass in uns mehr Licht wirkt, dass die Lebensfreude das Dunkel zurückdrängen wird,   – dass eine großartige Zukunft vor uns liegt.